Mach dich auf und handle! Und der HERR möge mit dir sein! (1.Chronik 22,16)

Förderverein Großschönauer Kirche

Anstoß zur Gründung des Fördervereines war das 300 jährige Kirchweihjubiläum 2005 und der Wunsch und Wille des Kirchenvorstandes bis zu diesem Zeitpunkt unser Gotteshaus in einen würdigen Zustand zu versetzen. Ein Förderverein sollte mithelfen die notwendigen finanziellen Mittel dafür aufzubringen. So wurde am 7. Juni 1995 der " FGK ", Förderverein Großschönauer Kirche e.V., im Kirchgemeindeheim gegründet. Der Verein zählte schon nach einem Jahr seines Bestehens 108 Mitglieder und ist in seiner Größe bis heute nahezu konstant geblieben. Seit über dreizehn Jahren arbeitet der Verein nun schon im Auftrag der Kirchgemeinde. Dabei haben sich vorrangig folgende vier Tätigkeitsschwerpunkte ergeben:

1. Beschaffung notwendiger Gelder zur Finanzierung der Bauvorhaben
Durch Mitgliedsbeiträge, Veranstaltungen, Spendenaktionen und verschiedene andere Aktivitäten sammelt der Verein Gelder und hilft damit die Außen- und Innensanierung der Kirche zu finanzieren. So wurden einer breiten Zuhörerschaft verschiedenste Konzerte in unserer Kirche angeboten. Die Konzerte fanden bis zur 300 Jahrfeier in der Regel ein Mal im Monat und danach etwa aller zwei Monate statt und werden je nach Angebot unterschiedlich gut besucht. Vor allem ältere Gemeindeglieder beteiligten sich an den Busausfahren, die der Verein organisierte. Mit Tagesausflügen in die nähere Umgebung wurde den Teilnehmern ein Stück unserer schönen Heimat gezeigt. Aller zwei Jahre feiert die Kirchgemeinde ein großes Gemeindefest im Sommer. Diese Feste finden auf dem Pfarrberg statt, sie beginnen mit einen Familiengottesdienst und werden dann bis zum Abend mit vielen Angeboten für Jung und Alt fortgesetzt. Der Förderverein hilft bei der Organisation und durchführung dieser Veranstaltung. Bei diesen und anderen Anlässen fanden auch Trödelmärkte statt, deren Erlös dem Kirchbau zugute kam.

Auch zum Kirchweihfest im Herbst eines jeden Jahres (seit 2006 aller zwei Jahre) inszeniert der Förderverein mit der Kirchgemeinde ein buntes Programm, bei dem ein Lampionumzug der Kinder und das anschließende große Lagerfeuer beliebte Höhepunkte sind. Die Öffnung unserer Kirche wenigstens in den Sommermonaten, thematische Ausstellungen auf dem örtlichen Weihnachtsmarkt, Diavorträge und Gemeindeabende zu unterschiedlichen Themen sind weitere Aktivitäten des Fördervereines mit denen er in den Jahren schon mehrere zehntausend Euro für die Sanierung unserer Kirche erwirtschaftet hat.

2. Information der Öffentlichkeit über die Aktivitäten der Kirchgemeinde
Durch Plakatwerbung, durch Veröffentlichungen im Internet und den in unserem Raum gängigen Medien, wie dem Fernsehsender Punkt 1, der Sächsischen Zeitung, dem Nachrichtenblatt, den Wochenzeitungen und dem Gemeindebrief, bemüht sich der Förderverein eine breite Schicht der Bevölkerung über die Veranstaltungen der Kirchgemeinde zu informieren und einzuladen. Auch die Verbindungen zu anderen örtlichen Vereinen pflegt der FGK für die Kirchgemeinde.

3. Begleitung und Dokumentation des Baugeschehens
Um die Ausgaben für die Sanierung unserer Kirche so gering als möglich zu halten, sind vorbereitende Arbeiten oder solche, die nicht von Fachleuten ausgeführt werden mussten durch ehrenamtliche Helfer oder durch Teilnehmer von ABM vorgenommen worden. Die Durchführung der Arbeitseinsätze und ihre praktische Begleitung hat zum größten Teil der Förderverein übernommen, der dabei durch Firmen fachlich beraten wurde. Der Fortschritt der Bauarbeiten und die Höhepunkte des Baugeschehens wurde im Laufe der Jahre von Mitgliedern des Vereins in Bild und Schrift dokumentiert und so für die Nachwelt erhalten.

4. Vorbereitung und Durchführung der 300 Jahrfeier
Für die 300 Jahrfeier 2005 hat der Förderverein mit dem Kirchenvorstand die Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltungen organisiert. In drei Arbeitsgruppen waren zahlreiche Gemeindeglieder tätig, um die vielen verschiedenen Höhepunkte im Festjahr und der Festwoche durchführen zu können.

Über die mehr als 13 Jahre des Bestehens des FGK, ist der Vorstand des Vereines nahezu unverändert geblieben. Immer wieder wurde der Vorsitzende mit seinen Vorstandsmitgliedern auf Grund ihrer guten Arbeit durch die Mitgliederversammlungen neu gewählt. Die Aktivitäten des Fördervereins gaben und geben der Kirchgemeinde wichtige Impulse und bereichern so das Gemeindeleben. Der FGK ist nicht ein Verein neben der Kirchgemeinde oder für die Kirchgemeinde, sondern in der Kirchgemeinde.

Vorsitzender: Lothar Hommel Tel.: 035841/35750
Stellvertretender Vorsitzender: Klaus Seyfried Tel.: 035841/35776
Kassenwart: Dankwart Thiele
Vorstandsmitglieder: Eva Herrmann, Hans-Georg Glathe, Wolfgang Schmidt, Petra Weigelt
Schriftführerin: Ingrid Klötzer

Anschrift:
Förderverein Großschönauer Kirche e.V.
Hauptstraße 55
02779 Großschönau
Telefon: 035841/35776